Wer ist Nadya?

1972 in Portugal geboren, verheiratet mit Markus und Mama von 3 Kindern. Dass ich etwas „Soziales“/„Medizinisches“ als Beruf machen wollte, stand schon seit frühster Jugend für mich fest, so dass ich nach dem Abitur (als Vorbereitung für das geplante Medizinstudium) eine 3-jährige Ausbildung zur Arzthelferin machte. Die Geburt unserer großen Tochter veränderte meine Pläne ;-), unser Sohn und später noch unsere kleine Tochter folgten und gaben meinem Leben eine ganz andere Sichtweise und Blickwinkel. Als jeweils das Kindergartenalter erreicht war, arbeitete ich vormittags auf Minijobbasis in meinem erlernten Beruf als Arzthelferin. Mein Job in einer großen Praxis von Chiropraktoren gab mir den entscheidenden Impuls, mir doch endlich zu erlauben (ich hatte es mir all die Jahre nicht zugestanden), in eine andere, alternative Richtung zu blicken, den Menschen in seiner Ganzheit zu betrachten und die vielen Zusammenhänge zu sehen. Erfahrungen mit Taiji und Qigong brachten mich zum Yoga, wo ich direkt merkte „DAS ist es!“. Seitdem begleitet Yoga unsere Familie im Alltag. Unsere kleine Tochter „yogierte“ immer gerne mit – und so ebnete sich der Weg und Wunsch Kinderyoga zu lehren, so daß ich eine 1,5-jährige Ausbildung in „Yoga und Entspannung für Kinder“ machte.

Diese andere Art zu Leben und zu Fühlen, das Kennenlernen des eigenen Körpers, Akzeptieren der Besonderheit jedes einzelnen Menschen, das Zulassen, dass man nicht „der Norm“ entsprechen muss und anders sein darf … das ist es, was ich gerne den Kindern mit meinem Mattenalarm vermitteln möchte. Jedes Kind ist genau richtig so, wie es ist und jedes Kind ist ein ganz besonderes Individuum, das es wert ist respektiert zu werden  – die Vielfältigkeit macht das Leben bunt, schön, glücklich und zufrieden.

Der Name „Mattenalarm“ ist Programm. Bei mir ist es nicht nur leise und entspannend – hier ist auch oft richtig Alarm ;-), denn nur dann können die Kinder zum Ende der Stunde auch zur Ruhe kommen, entspannen und genießen.

Lasst uns Mattenalarm machen – wer macht mit?

Ich gebe sowohl Kurse in Schulen und Kindergärten als auch Kurse für Kinder am Nachmittag, auf Kindergeburtstagen und Festen und biete in den Ferien Kinderyoga-Workshops an. Ich bin offen für viele neue Ideen – also gerne einfach anfragen 🙂

Ich respektiere Dich und Du respektierst mich – schön, dass es Dich gibt!

Namasté  – Eure Nadya